Details

In “African Perspektiv” werden Menschen afrikanischer Herkunft porträtiert, die nun in Deutschland leben.

Die ProtagonistInnen erzählen aus ihrer unterschiedlichen Lebenswelt eine Geschichte, die ihren Anfang in der Herkunft und der Migration oder der Flucht findet. Weiter führt der Erzählungsstrang über die Arbeit und Aktivitäten in Deutschland, über die Süd-Nord-Beziehungen und wie sie die deutsche Gesellschaft gerade durch ihre anderen kulturellen Wurzeln bereichern können. Aber auch die Frage, welchen gesellschaftlichen Nutzen sie für ihr Herkunftsland mitbringen, kommt nicht zu kurz.

Hier stellen wir euch Dr. Soraya Moket vor.

Soraya Moket ist promovierte Soziologin. Sie ist die erste marokkanische DAAD – Preisträgerin. Bereits seit ihrem Studium ist sie ehrenamtlich aktiv, beim ASTA und beim Internationalen Zentrum der Universität Trier, im Ausländerbeirat sowie im Multikulturellen Zentrum der Stadt Trier.

Sie ist Gründungsmitglied des Deutsch-Marokkanischen Kompetenznetzwerks (DMK) und war bis zum 1. März 2014 ehrenamtliche DMK-Vorsitzende, danach wurde sie zur Ehrenvorsitzenden gewählt. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Migration und Teilhabe sowie auf entwicklungspolitischen Fragen. Dr. Soraya Moket wurde 2016 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Mit finanzieller Unterstützung von:

Engagement Global, im Auftrag des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)

und

Berlin, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

Kategorie:

Outside, Top video

Kommentare sind geschlossen